2010 wird die 24. Saison der DTM bzw. die 11. Saison des Deutschen Tourenwagen Masters. Ihr erster Lauf fand am 25. April traditionell auf dem Hockenheimring statt.

Es treten die Hersteller Audi mit und Mercedes-Benz an.

Bereits im Vorfeld der Saison gab es Spekulationen um einen Einstieg von BMW als dritten Hersteller, da diese sich Ende 2009 aus der Formel 1 zurückzogen und nun ein neues Betätigungsfeld suchen[1][2]. BMW dementierte allerdings und verneinte einen Einstieg 2010[3] und bestätigte im späteren Saisonverlauf die Rückkehr in die DTM für 2012[4]. Auch Opel stellt die Rückkehr in Aussicht[5]. Hierzu werden die Hersteller 2010 die gleichen Fahrzeuge einsetzten wie auch schon 2009[6].

Am 28. Januar veröffentlichte der DMSB den offiziellen Rennkalender für 2010.[7] Erstmals seit 1995 wird das Saison-Finale nicht auf dem Hockenheimring ausgetragen, sondern auf dem Shanghai Pudong Street Circuit in Shanghai. Bereits 2004 wurde hier ein, nicht zur Meisterschaft zählendes Einladungsrennen ausgetragen, welches Gary Paffett auf Mercedes-Benz gewann.

Am 15. Juli gab die DTM bekannt ein elftes Saisonrennen auf dem italienischen Adria International Raceway auszutragen um die lange Pause zwischen Hockenheim und Shanghai zu überbrücken[8].

Als prominenter Neuzugang konnte David Coulthard für Mercedes-Benz gewonnen werden[9].

Am 17. November gab Audi-Sportchef Dr. Wolfgang Ullrich bekannt, dass Alexandre Prémat im letzten Rennen durch den Chinesen Darryl O’Young ersetzt wird[10].

Starterfeld[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Fahrer Team/Wagen Reifen
1
Timo Scheider.png Deutschland Timo Scheider Audi.svg Audi Sport Team Abt
Audi A4 DTM (2009)
Timo Scheider 2010.svg Dunlop
2
Oliver Jarvis.png Vereinigtes Königreich Oliver Jarvis Audi.svg Audi Sport Team Abt
Audi A4 DTM (2009)
Oliver Jarvis 2010.svg Dunlop
3
Gary Paffett.png Vereinigtes Königreich Gary Paffett Mercedes-Benz (Logo).svg Salzgitter AMG Mercedes
DTM AMG Mercedes C-Klasse (2009)
Gary Paffett 2010.svg Dunlop
4
Bruno Spengler.png Kanada Bruno Spengler Mercedes-Benz (Logo).svg Mercedes-Benz Bank AMG
DTM AMG Mercedes C-Klasse (2009)
Bruno Spengler 2010.svg Dunlop
5
Mattias Ekström.png Schweden Mattias Ekström Audi.svg Audi Sport Team Abt Sportsline
Audi A4 DTM (2009)
Mattias Ekström 2010.svg Dunlop
6
Martin Tomczyk.png Deutschland Martin Tomczyk Audi.svg Audi Sport Team Abt Sportsline
Audi A4 DTM (2009)
Martin Tomczyk 2010.svg Dunlop
7
Paul Di Resta.png Vereinigtes Königreich Paul di Resta Mercedes-Benz (Logo).svg AMG Mercedes
DTM AMG Mercedes C-Klasse (2009)
Paul di Resta 2010.svg Dunlop
8
Ralf Schumacher.png Deutschland Ralf Schumacher Mercedes-Benz (Logo).svg Laureus AMG Mercedes
DTM AMG Mercedes C-Klasse (2009)
Ralf Schumacher 2010.svg Dunlop
9
Alexandre Prémat.png Frankreich Alexandre Prémat Audi.svg Audi Sport Team Phoenix
Audi A4 DTM (2008)
Alexandre Prémat 2010.svg Dunlop
9
Darryl O’Young.png Hongkong Darryl O’Young Audi.svg Audi Sport Team Phoenix
Audi A4 DTM (2008)
Darryl O’Young 2010.svg Dunlop
10
Mike Rockenfeller.png Deutschland Mike Rockenfeller Audi.svg Audi Sport Team Phoenix
Audi A4 DTM (2008)
Mike Rockenfeller 2010.svg Dunlop
11
Jamie Green.png Vereinigtes Königreich Jamie Green Mercedes-Benz (Logo).svg Junge Sterne AMG Mercedes
DTM AMG Mercedes C-Klasse (2008)
Jamie Green 2010.svg Dunlop
12
Susie Wolff.png Vereinigtes Königreich Susie Stoddart Mercedes-Benz (Logo).svg TV Spielfilm AMG Mercedes
DTM AMG Mercedes C-Klasse (2008)
Susie Stoddart 2010.svg Dunlop
14
Markus Winkelhock.png Deutschland Markus Winkelhock Audi.svg Audi Sport Team Rosberg
Audi A4 DTM (2008)
Markus Winkelhock 2010.svg Dunlop
15
Katherine Legge.png Vereinigtes Königreich Katherine Legge Audi.svg Audi Sport Team Rosberg
Audi A4 DTM (2008)
Katherine Legge 2010.svg Dunlop
16
Maro Engel.png Deutschland Maro Engel Mercedes-Benz (Logo).svg GQ AMG Mercedes
DTM AMG Mercedes C-Klasse (2008)
Maro Engel 2010.svg Dunlop
17
David Coulthard.png Vereinigtes Königreich David Coulthard Mercedes-Benz (Logo).svg Deutsche Post AMG Mercedes
DTM AMG Mercedes C-Klasse (2008)
David Coulthard 2010.svg Dunlop
18
Miguel Molina.png Spanien Miguel Molina Audi.svg Audi Sport Rookie Team Abt
Audi A4 DTM (2008)
Miguel Molina 2010.svg Dunlop
21
CongFu Cheng.png China CongFu Cheng Mercedes-Benz (Logo).svg stern AMG Mercedes
DTM AMG Mercedes C-Klasse (2008)
CongFu Cheng 2010.svg Dunlop

Testfahrten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Valencia — 24. März 2010[11]
Pos. Fahrer Fahrzeug Zeit Rückstand Rdn.
1. 47 Frankreich Alexandre Prémat Audi.svg Audi A4 DTM 1:28,666 103
2. 52 Vereinigtes Königreich David Coulthard Mercedes-Benz (Logo).svg DTM AMG Mercedes C-Klasse 1:28,725 + 0,059 103
3. 46 Deutschland Markus Winkelhock Audi.svg Audi A4 DTM 1:28,883 + 0,217 96
4. 51 Kanada Bruno Spengler Mercedes-Benz (Logo).svg DTM AMG Mercedes C-Klasse 1:28,949 + 0,283 129
5. 50 Deutschland Ralf Schumacher Mercedes-Benz (Logo).svg DTM AMG Mercedes C-Klasse 1:28,964 + 0,298 96
6. 42 Schweden Mattias Ekström Audi.svg Audi A4 DTM 1:29,127 + 0,461 97
7. 40 Deutschland Timo Scheider Audi.svg Audi A4 DTM 1:29,156 + 0,490 82
8. 55 Vereinigtes Königreich Susie Stoddart Mercedes-Benz (Logo).svg DTM AMG Mercedes C-Klasse 1:30,102 + 1,436 87
9. 54 China CongFu Cheng Mercedes-Benz (Logo).svg DTM AMG Mercedes C-Klasse 1:30,235 + 1,569 102
Valencia — 25. März 2010 (Vormittag)[12]
Pos. Fahrer Fahrzeug Zeit Rückstand Rdn.
1. 40 Deutschland Timo Scheider Audi.svg Audi A4 DTM 1:28,957 32
2. 42 Schweden Mattias Ekström Audi.svg Audi A4 DTM 1:28,992 + 0,035 42
3. 44 Spanien Miguel Molina Audi.svg Audi A4 DTM 1:29,128 + 0,171 50
4. 53 Deutschland Maro Engel Mercedes-Benz (Logo).svg DTM AMG Mercedes C-Klasse 1:29,281 + 0,324 52
5. 51 Kanada Bruno Spengler Mercedes-Benz (Logo).svg DTM AMG Mercedes C-Klasse 1:29,317 + 0,360 37
6. 50 Deutschland Ralf Schumacher Mercedes-Benz (Logo).svg DTM AMG Mercedes C-Klasse 1:29,345 + 0,388 64
7. 48 Deutschland Mike Rockenfeller Audi.svg Audi A4 DTM 1:29,579 + 0,622 50
8. 45 Vereinigtes Königreich Katherine Legge Audi.svg Audi A4 DTM 1:29,588 + 0,631 53
9. 55 Vereinigtes Königreich Susie Stoddart Mercedes-Benz (Logo).svg DTM AMG Mercedes C-Klasse 1:29,737 + 0,780 55
10. 54 China CongFu Cheng Mercedes-Benz (Logo).svg DTM AMG Mercedes C-Klasse 1:29,990 + 1,033 55
Valencia — 25. März 2010 (Nachmittag)[13]
Pos. Fahrer Fahrzeug Zeit Rückstand Rdn.
1. 53 Deutschland Maro Engel Mercedes-Benz (Logo).svg DTM AMG Mercedes C-Klasse 1:28,949 38
2. 51 Kanada Bruno Spengler Mercedes-Benz (Logo).svg DTM AMG Mercedes C-Klasse 1:29,205 + 0,256 40
3. 48 Deutschland Mike Rockenfeller Audi.svg Audi A4 DTM 1:29,397 + 0,448 44
4. 52 Schweden Mattias Ekström Audi.svg Audi A4 DTM 1:29,416 + 0,467 54
5. 55 Vereinigtes Königreich Susie Stoddart Mercedes-Benz (Logo).svg DTM AMG Mercedes C-Klasse 1:29,578 + 0,629 42
6. 54 China CongFu Cheng Mercedes-Benz (Logo).svg DTM AMG Mercedes C-Klasse 1:29,597 + 0,648 32
7. 44 Spanien Miguel Molina Audi.svg Audi A4 DTM 1:29,602 + 0,653 70
8. 50 Deutschland Ralf Schumacher Mercedes-Benz (Logo).svg DTM AMG Mercedes C-Klasse 1:29,964 + 1,015 53
9. 45 Vereinigtes Königreich Katherine Legge Audi.svg Audi A4 DTM 1:30,207 + 1,258 56

Rennkalender[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennstrecke Sieger (Fahrer) Sieger (Team)
25.04. Deutschland Hockenheimring Vereinigtes Königreich Gary Paffett Mercedes-Benz (Logo).svg Salzgitter AMG-Mercedes x50px
23.05. Spanien Circuit Ricardo Tormo Schweden Mattias Ekström Audi.svg Audi Sport Team Abt Sportsline x50px
06.06. Deutschland Lausitzring Kanada Bruno Spengler Mercedes-Benz (Logo).svg Mercedes-Benz Bank AMG-Mercedes x50px
04.07. Deutschland Norisring Vereinigtes Königreich Jamie Green Mercedes-Benz (Logo).svg Junge Sterne AMG-Mercedes x50px
08.08. Deutschland Nürburgring Kanada Bruno Spengler Mercedes-Benz (Logo).svg Mercedes-Benz Bank AMG-Mercedes x50px
22.08. Niederlande Circuit Park Zandvoort Vereinigtes Königreich Gary Paffett Mercedes-Benz (Logo).svg Salzgitter AMG-Mercedes x50px
05.09. Vereinigtes Königreich Brands Hatch Vereinigtes Königreich Paul di Resta Mercedes-Benz (Logo).svg AMG-Mercedes x50px
19.09. Deutschland Motorsport Arena Oschersleben Vereinigtes Königreich Paul di Resta Mercedes-Benz (Logo).svg AMG-Mercedes x50px
17.10. Deutschland Hockenheimring Vereinigtes Königreich Paul di Resta Mercedes-Benz (Logo).svg AMG-Mercedes x50px
31.10. Italien Adria International Raceway Deutschland Timo Scheider Audi.svg Audi Sport Team Abt x50px
28.11. China Shanghai Pudong Street Circuit Vereinigtes Königreich Gary Paffett Mercedes-Benz (Logo).svg Salzgitter AMG-Mercedes x50px

Fahrerwertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pos. Fahrer
GER.png
ESP.png
GER.png
GER.png
GER.png
NED.png
GBR.png
GER.png
GER.png
ITA.png
CHN.png
=
1 Vereinigtes Königreich Paul di Resta Mercedes-Benz (Logo).svg 4 5 2 10 2 2 1 1 1 9 2 71
2 Vereinigtes Königreich Gary Paffett Mercedes-Benz (Logo).svg 1 7 5 6 3 1 5 4 4 2 1 67
3 Kanada Bruno Spengler Mercedes-Benz (Logo).svg 2 2 1 3 1 7 2 2 DNF 3 13 66
4 Deutschland Timo Scheider Audi.svg 7 4 8 5 4 3 3 11 2 1 3 53
5 Schweden Mattias Ekström Audi.svg 6 1 DNF 2 7 4 DNF 3 DNF 8 9 35
6 Vereinigtes Königreich Jamie Green Mercedes-Benz (Logo).svg 3 9 3 1 5 10 10 7 8 12 6 32
7 Deutschland Mike Rockenfeller Audi.svg 5 6 4 12 9 13 9 5 3 16 12 22
8 Deutschland Martin Tomczyk Audi.svg 17 DSQ 6 8 13 8 7 8 5 6 4 20
9 Vereinigtes Königreich Oliver Jarvis Audi.svg DNF 14 11 4 11 6 6 13 6 5 17 18
10 Spanien Miguel Molina Audi.svg 8 8 13 DNF 14 5 4 DNF DNF 17 5 15
11 Frankreich Alexandre Prémat Audi.svg 10 3 DNF 7 DNF 11 8 6 DNF DNF 12
12 Deutschland Markus Winkelhock Audi.svg 15 15 10 DNF DNF DNS 15 DNF DNF 4 7 7
13 Vereinigtes Königreich Susie Stoddart Mercedes-Benz (Logo).svg 11 10 7 15 DNF 15 DNF 10 7 14 11 4
14 Deutschland Ralf Schumacher Mercedes-Benz (Logo).svg 9 DNF 9 11 6 9 9 DNF 11 10 3
15 Deutschland Maro Engel Mercedes-Benz (Logo).svg 16 11 15 9 8 DNF 11 12 9 7 16 3
16 Vereinigtes Königreich David Coulthard Mercedes-Benz (Logo).svg 12 13 DNF 13 10 12 12 14 DNF 10 8 1
China CongFu Cheng Mercedes-Benz (Logo).svg 13 12 12 14 12 16 13 DNF DNF 13 15 0
Vereinigtes Königreich Katherine Legge Audi.svg 14 DNS 14 16 15 14 14 DNF DNF 15 14 0
Hongkong Darryl O’Young Audi.svg DNS 0
Punkteschlüssel
1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8.
10 8 6 5 4 3 2 1

Teamwertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pos. Team
GER.png
ESP.png
GER.png
GER.png
GER.png
NED.png
GBR.png
GER.png
GER.png
ITA.png
CHN.png
=
1 Mercedes-Benz (Logo).svg Salzgitter/Mercedes-Benz Bank AMG-Mercedes 18 10 14 9 16 12 12 13 5 14 10 133
2 Mercedes-Benz (Logo).svg Laureus AMG-Mercedes 5 4 8 0 11 8 10 10 10 0 8 74
3 Audi.svg Audi Sport Team Abt 2 5 1 9 5 9 9 0 11 14 6 71
4 Audi.svg Audi Sport Team Abt Sportsline 3 10 3 9 2 6 2 7 4 4 5 55
5 Mercedes-Benz (Logo).svg TV-Spielfilm/Junge Sterne AMG-Mercedes 6 0 8 10 4 0 0 2 3 0 3 36
6 Audi.svg Audi Sport Team Phoenix 4 9 5 2 0 0 1 7 6 0 0 34
7 Audi.svg Audi Sport Rookie Team Abt 1 1 0 0 0 4 5 0 0 0 4 15
8 Audi.svg Audi Sport Team Rosberg 0 0 0 0 0 0 0 0 0 5 2 7
9 Mercedes-Benz (Logo).svg Deutsche Post/GQ AMG-Mercedes 0 0 0 0 1 0 0 0 0 2 1 4
Die Farbgebung entspricht der Punktevergabe und nicht der Position im Rennen.

Gruppenfoto[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Einzelnachweise[Quelltext bearbeiten]

Saisonüberblick der DTM
19841985198619871988198919901991199219931994199519962000200120022003200420052006200720082009201020112012201320142015201620172018201920202021
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.