Fandom


Christian Abt
Christian Abt
Persönliche Daten
Nation GER Deutschland
Geboren 8. Mai
Gestorben
DTM-Karriere
Aktiv 2000-2007
Rennen 82
Siege 0
Pole-Positions 1
Schn. Runden 4
Punkte 75
Meister

Christian Abt (* 8. Mai 1967 in Kempten (Allgäu)) ist ein deutscher Automobilrennfahrer und Unternehmer. Er ist zudem Miteigentümer des Tuningbetriebes und Rennteams Abt Sportsline, das von seinem Bruder Hans-Jürgen geleitet wird.

2000 stieg das Team Abt Sportsline als Privatiers in die DTM ein. Die zunächst nicht von Audi unterstütze Mannschaft setzte anfangs vier Abt-Audi TT-R ein, von denen Christian Abt eines fuhr. Nach seinem Gesamtsieg in der STW 1999 konnte Abt in dieser Saison mit einem Meisterschaftspunkt jedoch keine nennenswerte Erfolge erzielen. Bis 2004 fuhr Abt einen Neuwagen im familieneigenen Team, konnte jedoch im Gegensatz zu seinen Teamkollegen Laurent Aïello, Mattias Ekström und Tom Kristensen keinen Sieg einfahren. 2005 wechselte Abt ins Kundenteam von Joest Racing und bekam einen Audi A4-Jahreswagen. Nach dem Ausscheiden von Joest aus der DTM wechselte Abt 2006 in das Team von Phoenix. Nach der Saison 2007 stieg Christian Abt aus der DTM aus und wandte sich den Sportwagen zu. So wurde er beispielsweise 2009 Gesamtsieger des ADAC GT Masters.

DTM-Karriere von Christian Abt
Saison Team No. Wagen
2000 Audi Abt Sportsline 10 Abt-Audi TT-R Christian Abt 2000
2001 Audi Team Abt Sportsline 18 Abt-Audi TT-R Abt-Audi TT-R
2003 Audi Team Abt Sportsline 10 Abt-Audi TT-R Abt-Audi TT-R
2003 Audi Hasseröder Abt-Audi 2 Abt-Audi TT-R Abt-Audi TT-R
2004 Audi Audi Sport Team Abt Sportsline 11 Audi A4 DTM Audi A4 DTM
2005 Audi Audi Sport Team Joest Racing 14 Audi A4 DTM Audi A4 DTM
2006 Audi Audi Sport Team Phoenix 12 Audi A4 DTM Audi A4 DTM
2007 Audi Audi Sport Team Phoenix 16 Audi A4 DTM Audi A4 DTM
Rennen von Christian Abt
Saison 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 Pkt. Pos.
2000 GER GER GER GER GER GER GER GER GER 1 19
DNF DNF DNF DNS DNF DNS 18 18 C C 10 DNF 19 14 DNF DNF
2001 GER GER GER GER GER GER GER AUT NED GER 29 10
10 10 NC DNF 8 6 3 9 5 17 5 18 3 DSQ 18 DNS 1 2 8 11
2002 GER BEL GBR GER GER GER GER AUT NED GER 15 7
4 7 5 2 12 2 8 16 DSQ DNS 3 7 5 9 12 9 2 7 5 13
2003 GER ITA GER GER GER GBR GER AUT NED GER 3 12
20 DSQ 8 9 7 DNF DNF DNF 11 9
2004 GER POR ITA GER GER CHN GER GER NED TCH GER 1 16
DNF 10 DNF 9 14 DNF 13 9 DNF 12 8
2005 GER GER BEL TCH GER GER GER NED GER TUR GER 16 9
4 9 10 6 12 2 10 10 DNF DNF 14
2006 GER GER GER GBR GER GER NED ESP FRA GER 6 13
DNF DNF 17 5 10 10 DNF 10 9 7
2007 GER GER GER GBR GER ITA NED GER ESP GER 4 15
DNF 10 17 8 10 DNF 6 15 11 15
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.