FANDOM


Jim-Clark-Rennen 1984
Hockenheimring 6,797
Rennstrecke: GER Hockenheimring
Datum: 8. April 1984
Saisonlauf: Rennen 2 von 12
Rennen
Rennlänge: 15 × 6,797 km = 101,955 km
Pole Pos.: vanommenJorgGER Jörg van Ommen Rover Austin Rover
Schn. Runde: TrintManfredGER Manfred Trint Ford Ringshausen
Sieger: kein Sieger

Das Jim-Clark-Rennen war das zweite DTM-Rennen 1984. Der Sieger des Rennens - Harald Grohs - wurde nach dem Rennen wegen eines zu großen Ventilspiels disqualifiziert. Die anderen Fahrer rückten im Klassement nicht nach. Vor angemessener Kulisse hatten 37 Fahrzeuge trainiert, 33 gingen dann am Sonntag an den Start. In der ersten Startreihe standen die beiden Rover Vitesse, vor Harald Grohs. Wie in Zolder hatte Grohs einen perfekten Start und schob sich bereits in der ersten Kurve an einem der beiden Rover vorbei.

Was danach folgte, war ein Spektakel erster Klasse. Das Trio Jörg van Ommen, Harald Grohs, Olaf Manthey fuhr Stoßstange an Stoßstange um den Ring und driftend durchs Motodrom, unter tosendem Applaus der Zuschauer.

In der fünften Runde ging dann Manthey in Führung, gefolgt von van Ommen, Grohs, Oberndorfer und Strycek.

„In den ersten 4 Runden ging alles gut“, erzählte Jörg van Ommen, „dann ist mir ständig das Gas hängengeblieben, weswegen ich ein paarmal abgeflogen bin.“ Den schlimmsten Abflug hatte er dabei in der ersten Bremsschikane, wo er sich bei einem wilden Ritt über die Randsteine die Aufhängung verbogen hatte, was schließlich einige Umläufe später zum Ausfall führte. Für Olaf Manthey, der zum ersten Mal in seiner Karriere ein großes nationales Rennen anführen durfte, war der Traum vom Sieg nach einem Verbremser mit anschließendem Bremsplatten zu Ende. Nach einem Boxenstopp, bei dem der Reifen allerdings nicht gewechselt wurde, konnte er am Ende noch den zwölften Platz erreichen.

Gegen Rennhalbzeit setzte sich Harald Grohs vom Rest des Feldes ab, und seine kämpferische Leistung schien zunächst auch belohnt zu werden, denn er ging als Erster über die Ziellinie. Auch weiter hinten im Feld wurde hart um die Positionen gekämpft. Jürgen Fritzsche im kleinen Opel Kadett sah gegen die stärker motorisierte Konkurrenz offenbar seine Chance nur im extrem späten Bremsen. Beim Anbremsen der ersten Schikane in der ersten Runde setzte er seinen Bremspunkt allerdings so spät, dass er Winfried Vogt ins Heck donnerte und und von dort aus Walter Brun in die Seite rauschte. Vogt und Brun konnten im Gegensatz zu Fritzsche ihre Fahrt fortsetzen, verloren aber den Anschluss ans Spitzenfeld. Für Fritzsche war Feierabend, sein Kadett war ein Totalschaden.

Das Team von Walter Brun wurde das ganze Wochenende über von Defekten und Unfällen eingebremst. Nach einem Motorschaden an Bruns Auto mussten die Mechaniker am Abend nach Hause fahren, um den Motor auseinander zu nehmen, da kein Ersatztriebwerk vorhanden war. Nach einer langen Nacht wurde der revidierte Motor dann am Sonntag Morgen wieder eingebaut. Auch am brandneuen Auto von Mario Ketterer gab es einen Schaden am Motor, so dass er das zweite Training als Zuschauer betrachten musste. Eine tadellose Aufholjagd vom 18. Startplatz aus brachte ihn bis auf Rang 4 nach vorne, ehe er nach 10 Runden mit fehlendem Benzindruck ausscheiden musste. Den dritten Brun-Piloten erwischte es als ersten: Leopold Prinz von Bayern plagten ab der ersten Runde Aussetzer.

Die Rolle des zweitschnellsten BMW hinter Grohs ging somit an den Gubin-BMW von Volker Strycek, der am Ende den zweiten Platz belegen konnte, womit er sein Resultat von Zolder bestätigte.

Die „Show des Tages“ lieferte aber Peter Oberndorfer im Marko-Alfa Romeo mit einem hart erkämpften dritten Platz. Trotz weniger Hubraum und damit verbunden weniger PS konnte aufgrund des wesentlich geringeren Gewichts mit den Großen mithalten, bis er sich 3 Runden vor Schluss im Motodrom drehte. Es wurde aber schon in Hockenheim deutlich, dass auf engen Kursen wie Norisring oder den Flugplatzkursen mit den kleineren BMW und Alfa Romeo zu rechnen sein würde. Bereits in der Einführungsrunde musste Manfred Trint mit dem Mustang mit defektem Verteiler die Box ansteuern. Nach einer längeren Reparatur ging er schließlich noch ins Rennen und schaffte immerhin noch die schnellste Rundenzeit.

Die große Sensation kam dann Stunden nach dem Rennen. Bei der Routine-Überprüfung des Sieger-Fahrzeugs stellten die technischen Kommissare einen um 11 Hundertstel Millimeter zu großen Ventilhub fest. Dies bedeutete für Grohs den Ausschluss aus der Wertung. Zunächst rückten die nachfolgenden Fahrer auf, dies wurde aber später wieder geändert, so dass das Rennen in Hockenheim am Ende ohne Sieger in die Geschichte einging.

Nr. Fahrer Team/Wagen Reifen
1
Harald Grohs GrohsHaraldGER Harald Grohs BMW Vogelsang Automobile GmbH
BMW 635 CSi
Harald Grohs 1984 Pirelli
2
Olaf Manthey MantheyOlafGER Olaf Manthey Rover Austin Rover Deutschland
Rover Vitesse
Olaf Manthey 1984 Goodyear
3
Jörg van Ommen vanommenJorgGER Jörg van Ommen Rover Austin Rover Deutschland
Rover Vitesse
Jörg van Ommen 1984 Goodyear
4
Toni Fischhaber FischhaberToniGER Toni Fischhaber Alfa Romeo Fischhaber-Racing
Alfa Romeo Alfetta GTV/6
Toni Fischhaber 1984 Pirelli
5
Frank Jelinski JelinskiFrankGER Frank Jelinski Alfa Romeo Fischhaber-Racing
Alfa Romeo Alfetta GTV/6
Frank Jelinski 1984 Alfa Romeo Pirelli
6
Walter Brun BrunWalterSUI Walter Brun BMW Jägermeister Brun Motorsport
BMW 635 CSi
Walter Brun 1984 Dunlop
7
Leopold von Bayern VonBayernLeopoldGER Leopold von Bayern BMW Team Warsteiner
BMW 635 CSi
Leopold von Bayern 1984 Dunlop
8
Mario Ketterer KettererMarioGER Mario Ketterer BMW Brun Motorsport GmbH
BMW 635 CSi
Mario Ketterer 1984 Dunlop
9
Peter John JohnPeterGER Peter John Chevrolet Ulrich Mönninghoff RT
Chevrolet Camaro Z28
Pirelli
10
Kein Foto SchreiberRalfdieterGER Ralf-Dieter Schreiber Chevrolet Ulrich Mönninghoff RT
Chevrolet Camaro Z28
Ralf-Dieter Schreiber (10) 1984 Pirelli
12
Udo Schneider SchneiderUdoGER Udo Schneider Chevrolet Ulrich Mönninghoff RT
Chevrolet Camaro Z28
Ralf-Dieter Schreiber (10) 1984 Pirelli
13
Kurt König KonigKurtGER Kurt König BMW Auto Maass
BMW 635 CSi
Kurt König 1984 Goodyear
14
Martin Wagenstetter WagenstetterMartinGER Martin Wagenstetter BMW Motorsport-Club Wasserburg
BMW 323i
Martin Wagenstetter 1984
15
Peter Oberndorfer OberndorferPeterGER Peter Oberndorfer Alfa Romeo Marko RSM
Alfa Romeo Alfetta GTV/6
Peter Oberndorfer 1984 Pirelli
17
Fritz Müller MullerFritzGER Fritz Müller BMW Müller-Bräu Team
BMW 635 CSi
Fritz Müller 1984
23
Volker Strycek StrycekVolkerGER Volker Strycek BMW Gubin-Sport
BMW 635 CSi
Volker Strycek 1984 Pirelli
25
Manfred Trint TrintManfredGER Manfred Trint Ford ABR Ringshausen Rennsport
Ford Mustang 5.0 GT
Manfred Trint 1984 Pirelli
29
Axel Felder FelderAxelGER Axel Felder BMW Renngemeinschaft Bergisch Gladbach
BMW 528i
Axel Felder 1984 Pirelli
30
Fred Räker RakerFredGER Fred Räker Ford Auto Veri
Ford Capri 3,0 S
Fred Räker 1984 Dunlop
31
Udo Moldenhauer MoldenhauerUdoGER Udo Moldenhauer Ford  
Ford Capri 3.0S
Udo Moldenhauer 1984
32
Franz-Josef Bröhling BröhlingJosefGER Franz-Josef Bröhling Ford ASE Schneider Motorsport
Ford Capri 3,0 S
Franz-Josef Bröhling 1984 Goodyear
33
Karl-Heinz Brinkmann BrinkmannKarlHeinzGER Karl-Heinz Brinkmann Ford Ford Capri 3.0S Karl-Heinz Brinkmann 1984 Dunlop
36
Udo Lohmann LohmannUdoGER Udo Lohmann Fiat Müller-Bräu Team
Fiat Ritmo 130TC
Udo Lohmann 1984
37
Richard Friedrich FriedrichRichardGER Richard Friedrich Ford Ford Capri 3,0 S Richard Friedrich 1984 Ford
38
Klaus Bielenberg BielenbergKlausGER Klaus Bielenberg BMW  
BMW 320i
Klaus Bielenberg 1984
43
Gottfried Eckle EckleGottfriedGER Gottfried Eckle Volkswagen  
VW Golf GTI
Gottfried Eckle 1984
45
Karl-Heinz Barthelmess BarthelmessKarlHeinzGER Karl-Heinz Barthelmess Opel Gräber Power Reifen Rapp
Opel Manta GT/E
180px Dunlop
46
Robert Walterscheid-Müller WalterscheidMullerRobertGER Robert Walterscheid-Müller Opel  
Opel Manta GT/E
Robert Walterscheid-Müller 1984 Opel
47
Karl-Heinz Schäfer SchaferKarlHeinzGER Karl-Heinz Schäfer Opel Mich Opel Tuning
Opel Manta GT/E
Karl-Heinz Schäfer 1984 Dunlop
49
Jürgen Fritzsche FritzscheJurgenGER Jürgen Fritzsche Opel Mantzel Opel Tuning
Opel Kadett GT/E
Jürgen Fritzsche 1984
50
Hagen Arlt ArltHagenGER Hagen Arlt Audi  
Audi 80 GLE
Hagen Arlt 1984
57
Klaus Emil Röckel RockelKlausEmilGER Klaus Emil Röckel Opel  
Opel Monza 3.0E
Klaus Emil Röckel 1984 Pirelli
58
Peter Uhlenhaut UhlenhautPeterGER Peter Uhlenhaut Volkswagen Scuderia Avus e.V.
VW Golf GTI
Peter Uhlenhaut 1984
62
Wolfgang Kaupp KauppWolfgangGER Wolfgang Kaupp Opel  
Opel Ascona 2000 i
180px
67
Winfried Vogt VogtGER Winfried Vogt BMW Linder Rennsport
BMW 323i
Winfried Vogt 1984 Pirelli
68
Johannes Wollstadt WollstadtJohannesGER Johannes Wollstadt BMW Autohaus Wollstadt Racing Team
BMW 323i
Johannes Wollstadt 1984 Pirelli
69
Heinrich Haag HaagHeinrichGER Heinrich Haag Opel  
Opel Ascona B i
Heinrich Haag 1984
70
Manfred Haase HaaseManfredGER Manfred Haase Volkswagen  
VW Golf GTI
Manfred Haase 1984 Dunlop
73
Horst Hahne HahneHorstGER Horst Hahne Volkswagen  
VW Golf GTI
Horst Hahne 1984
77
Dieter Hegels HegelsDieterGER Dieter Hegels Chevrolet American Car Service
Chevrolet Camaro Z28
Peter John 1984 Goodyear
78
Manfred Wolf WolfManfredGER Manfred Wolf Volkswagen Deitermann Auto Cosmetic
VW Golf GTI
Manfred Wolf 1984
79
50px Vorlage:Uwe Holland Ford
Ford Capri 3,0 S
180px
80
Roland Asch AschGER Roland Asch BMW  
BMW 323i
Roland Asch 1984

Pos. Fahrer Team Wagen Rd. Zeit  
2. StrycekVolkerGER Volker Strycek Gubin-Sport BMW BMW 635 CSi 15 39:05,88
3. OberndorferPeterGER Peter Oberndorfer Marko RSM Alfa Romeo Alfa Romeo Alfetta GTV/6 15 + 16,47
4. BrunWalterSUI Walter Brun Jägermeister Brun Motorsport BMW BMW 635 CSi 15 + 24,16
5. VogtGER Winfried Vogt Linder Rennsport BMW BMW 323i 15 + 27,59
6. KonigKurtGER Kurt König Auto Maass BMW BMW 635 CSi 15 + 40,69
7. SchaferKarlHeinzGER Karl-Heinz Schäfer Mich Opel Tuning Opel Opel Manta GTE 15 + 1:15,09
8. RockelKlausEmilGER Klaus Emil Röckel Opel Opel Monza 15 + 1:16,24
9. MullerFritzGER Fritz Müller Müller-Bräu Team BMW BMW 635 CSi 15 + 1:18,37
10. HaagHeinrichGER Heinrich Haag Opel Opel Ascona 15 + 1:30,10
11. AschGER Roland Asch BMW BMW 323i 15 + 1:39,76
12. MantheyOlafGER Olaf Manthey Austin Rover Deutschland Rover Rover Vitesse 15 + 1:48,80
13. KauppWolfgangGER Wolfgang Kaupp Opel Opel Ascona 2000 i 15 + 1:50,28
14. BrohlingJosefGER Josef Bröhling ASE Schneider Motorsport Ford Ford Capri 15 + 1:53,76
15. WagenstetterMartinGER Martin Wagenstetter Motorsport-Club Wasserburg BMW BMW 323i 15 + 1:56,13
16. BrinkmannKarlHeinzGER Karl-Heinz Brinkmann Ford Ford Capri 14 + 1 Runde
17. BarthelmessKarlHeinzGER Karl-Heinz Barthelmess Gräber Power Reifen Rapp Opel Opel Manta 2.0 E 14 + 1 Runde
18. FelderWernerGER Werner Felder Renngemeinschaft Bergisch Gladbach BMW BMW 528i 14 + 1 Runde
19. EckleGottfriedGER Gottfried Eckle Volkswagen VW Golf GTI 14 + 1 Runde
20. HaaseManfredGER Manfred Haase Volkswagen VW Golf GTI 14 + 1 Runde
21. ArltHagenGER Hagen Arlt Audi Audi 80 GLE 14 + 1 Runde
22. KettererMarioGER Mario Ketterer Brun Motorsport GmbH BMW BMW 635 CSi 13 + 2 Runden
23. MoldenhauerUdoGER Udo Moldenhauer Ford Ford Capri 13 + 2 Runden
Nicht klassifiziert
DNF vanommenJorgGER Jörg van Ommen Austin Rover Deutschland Rover Rover Vitesse 11 Bremsen
DNF UhlenhautPeterGER Peter Uhlenhaut Scuderia Avus e.V. Volkswagen VW Golf GTI 11
DNF LohmannUdoGER Udo Lohmann Müller-Bräu Team Fiat Fiat Ritmo Abarth 130 TC 10
DNF WollstadtJohannesGER Johannes Wollstadt Autohaus Wollstadt Racing Team BMW BMW 323i 10
DNF VonBayernLeopoldGER Leopold von Bayern Team Warsteiner BMW BMW 635 CSi 6
DNF TrintManfredGER Manfred Trint ABR Ringshausen Rennsport Ford Ford Mustang 6 Verteiler
DNF WalterscheidMullerRobertGER Robert Walterscheid-Müller Opel Opel Manta GTE 2
DNF WolfManfredGER Manfred Wolf Deitermann Auto Cosmetic Volkswagen VW Golf GTI 2
DNF FritzscheJurgenGER Jürgen Fritzsche Mantzel Opel Tuning Opel Opel Kadett GT/E 0
DNF RakerFredGER Fred Räker Auto Veri Ford Ford Capri 0
Disqualifiziert
DSQ GrohsHaraldGER Harald Grohs Vogelsang Automobile GmbH BMW BMW 635 CSi 15 Ventilhub zu groß
Nicht gestartet
DNS JohnPeterGER Peter John American Car Service Chevrolet Chevrolet Camaro Z28 Motor
DNS SchneiderUdoGER Udo Schneider Chevrolet Chevrolet Camaro Z28 Motor
DNS No Flag unbekannt Ulrich Mönninghoff RT Chevrolet Chevrolet Camaro Z28
DNS No Flag unbekannt Ulrich Mönninghoff RT Chevrolet Chevrolet Camaro Z28
Gemeldet aber nicht angetreten
DNA FischhaberToniGER Toni Fischhaber Fischhaber-Racing Alfa Romeo Alfa Romeo Alfetta GTV/6
DNA JelinskiFrankGER Frank Jelinski Fischhaber-Racing Alfa Romeo Alfa Romeo Alfetta GTV/6
DNA JohnPeterGER Peter John Ulrich Mönninghoff RT Chevrolet Chevrolet Camaro Z28
DNA SchreiberRalfdieterGER Ralf-Dieter Schreiber Ulrich Mönninghoff RT Chevrolet Chevrolet Camaro Z28
DNA FriedrichRichardGER Richard Friedrich Ford Ford Capri 3,0 S
DNA BielenbergKlausGER Klaus Bielenberg BMW BMW 320i
DNA HahneHorstGER Horst Hahne Volkswagen VW Golf GTI
DNA HegelsDieterGER Dieter Hegels American Car Service Chevrolet Chevrolet Camaro Z28
DNA Vorlage:Uwe Holland Ford Ford Capri 3,0 S

Pos. Fahrer Team Wagen Zeit Runde
1. TrintManfredGER Manfred Trint ABR Ringhausen Rennsport Ford Ford Mustang  ? 2:34,54


Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.