Fandom


Uwe Alzen
Uwe Alzen
Persönliche Daten
Nation GER Deutschland
Geboren 18. August 1967 (Kirchen)
Gestorben
DTM-Karriere
Aktiv 1993-2002
Rennen 126
Siege 6
Pole-Positions 3
Schn. Runden 5
Punkte 422
Meister

Uwe Alzen (* 18. August 1967 in Kirchen) ist ein deutscher Automobilrennfahrer.

Als Alzen 1993 als Meister des deutschen Porsche Carrera Cups in die DTM kam, war der damals 26-jährige erst wenige Jahre im Rennsport aktiv. Drei Jahre lang fuhr Alzen im Mercedes-Benz-Team Persson Motorsport. Gleich in seiner ersten Saison wurde Alzen bester Nicht-Werksfahrer in der Gesamtwertung, noch vor seinem erfahrenen Teamkollegen Olaf Manthey. 1996 bekam Alzen ein Cockpit beim Opel-Team Zakspeed an der Seite von Klaus Ludwig. Am Ende der Saison lag Alzen nur elf Punkte hinter dem dreifachen Meister. Nach dem Ende der DTM/ITC fuhr Alzen in den Jahren 1997 bis 1999 im Super Tourenwagen Cup für Opel. Nach der erfolgreichen Wiederbelebung der DTM 2000 wurde Alzen weiter von Opel beschäftigt. Er bekam einen, von Holzer Motorsport eingesetzten, Opel Astra V8 Coupé. Trotz drei Saisonsiege, musste er nach einer Teaminternen Kollision mit Vizemeister Manuel Reuter Opel verlassen und wechselte 2001 zurück zu Mercedes-Benz. Als Teamkollege von Thomas Jäger bei Warsteiner AMG Mercedes wurde Alzen Vizemeister hinter Bernd Schneider. 2002 blieb Alzen bei HWA und wurde mit einem Saisonsieg fünfter im Klassement. Wegen interner Differenzen verließ Alzen nach der Saison Mercedes und so auch die DTM. Sein Nachfolger bei HWA wurde Christijan Albers.

DTM-Karriere von Uwe Alzen
Saison Team No. Wagen
1993 Mercedes-Benz (Logo) Persson Motorsport 16 Mercedes 190 E 2.5-16 Evo II Mercedes 190 E 2.5-16 Evo II
1994 Mercedes-Benz (Logo) Persson Motorsport 19 AMG-Mercedes 190E Klasse 1 AMG-Mercedes 190E Klasse 1
1995 Mercedes-Benz (Logo) AMG Mercedes Team Persson Motorsport 22 DTM AMG-Mercedes C-Klasse Uwe Alzen 1995
1996 Opel Zakspeed Team Opel 16 Opel Calibra V6 4×4 Opel Calibra V6 4×4
2000 Opel Opel-Team Holzer 3 Opel Astra V8 Coupé Uwe Alzen 2000
2001 Mercedes-Benz (Logo) Warsteiner AMG-Mercedes 5 DTM AMG-Mercedes CLK DTM AMG-Mercedes CLK
2002 Mercedes-Benz (Logo) Warsteiner AMG-Mercedes 5 DTM AMG-Mercedes CLK Uwe Alzen 2002
Rennen von Uwe Alzen
Saison 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 Pkt. Pos.
1993 BEL GER GER GER GER GER GBR GER GER GER GER 11 40
DNF 11 5 9 DNF DNS 9 9 23 12 7 7 9 7 8 7 7 7 8 DNF
1994 BEL GER GER ITA GER GER GBR GER GER GER GER GER 18 4
11 11 13 13 11 13 15 11 13 11 DNF DNF 12 6 13 12 14 11 12 10 12 8 14 11
1995 GER GER ITA FIN GER GBR GER POR GER GER FRA GER DTM: 14 34
11 DNF DNF 11 14 9 DNF 4 15 DNF 7 7 DNF DNF 13 12 9 8 12 9 9 7 3 2 ITC: 11 26
1996 GER GER POR FIN GER GER GBR GER FRA ITA GER BRA JAP 8 119
8 6 18 4 5 2 13 DNF 2 2 11 10 13 DNF 12 6 4 13 7 3 3 DNF DNF DNS 9 12
2000 GER GER GER GER GER GER GER GER GER 100 6
DNF DNS DNF 9 8 6 DNF DNF 10 13 C C 1 4 3 6 1 1
2001 GER GER GER GER GER GER GER AUT NED GER ' '
5 4 7 19 4 3 11 DNF 2 1 1 DNF 2 2 3 3 7 1 7 7
2002 GER BEL GBR GER GER GER GER AUT NED GER 24 5
9 11 8 7 DNF DNS 11 9 2 5 9 DNF 1 1 5 4 7 17 8 3
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.